Schaffung eines schnelleren als leichten Quantenatom-Kommunikationssystems – mögliche Strategie

0
140

Okay, seit vielen Jahren versuche ich, einen Weg zu finden, um Informationen schneller als mit Lichtgeschwindigkeit zu senden. Ich lese immer wieder, dass dies nicht möglich ist. Warum fragen Sie? Weil Einstein immer noch so viele Hypothesen aufgestellt hat, macht das für mich keinen Sinn, wenn man bedenkt, was wir jetzt wissen und wie die Quantenphysik existieren soll. Die Fähigkeit gemeinsamer Paare, komplementärer Partikel, unabhängig von ihrem Standort im Einklang miteinander zu summen, zu summen, zu vibrieren oder zu tanzen, bedeutet, dass wir in der Lage sein sollten, Informationen auf diese Weise zu senden, indem wir eines vibrieren und das andere beobachten.

Ein Forschungsbericht legt nahe, dass "gruselige Fernwirkung" das 10.000-fache der Lichtgeschwindigkeit beträgt. Einige sagen jedoch, dass dies nicht bedeutet, dass Sie Informationen senden können, da mehr Vibrationen nicht lesbar und daher bedeutungslos sind. Ich sage BS. Sicher sind sie. Vibrieren ist ein, ein bedeutet eins und nicht vibrieren ist aus und aus bedeutet null – Sie können also Binärcode verwenden. Alles, was Sie tun müssen, ist, Elektronen aus demselben Atom zu rasieren und sie isoliert zu halten und einen Code zu haben, den Sie beim Lesen ihrer Schwingungen verwenden können. Das Beste ist, dass niemand sonst die Kommunikation lesen oder abfangen kann.

Wenn man die Schwingungsmuster isolieren könnte, könnte man Ableitungen dieser Muster verwenden, um Formen gegen einen senkrechten Punkt und die Bewegungsrichtung beider gemeinsamer Paare zu erkennen, und indem man das erste Teilchen steuert, könnte man das zweite beobachten und seine Schwingung beobachten Pfad, der die Nachricht mit Ihrem Code enthüllt. Tatsächlich sollten wir dies theoretisch tun können, vorausgesetzt, unsere Messgeräte sind genau und unsere Fähigkeit, das erste gemeinsame Paar zu steuern, ist genau.

Nun, ich nehme an, ich könnte mehr Spiel aus diesem Konzept herausholen, wenn ich es nur in eine Science-Fiction-Geschichte verweben und dann die Humanwissenschaft in Zukunft diese Realitäten einholen lassen würde, und jemand könnte zurückblicken und sagen; "Der Autor dieser Science-Fiction-Geschichte hat dies vorhergesagt." Es ist schade, dass menschliche Wissenschaftler so schnell sagen, dass etwas nicht getan werden kann, nur weil sie noch nicht wissen, wie es geht, oder nicht über die Werkzeuge verfügen, um dies zu beweisen Theorien sind möglich.

Wir stehen nicht auf den Schultern von Riesen, wenn wir ihre vorherigen Feststellungen nicht gelegentlich in Frage stellen, tun wir der Wissenschaft tatsächlich einen schlechten Dienst, wenn wir dies tun – außerdem waren es genau diese Wissenschaftler, die wir am meisten respektieren, diejenigen mit den Großen Durchbrüche stellten das vermeintlich bekannte Wissen ihrer eigenen Zeit in Frage – was also in der gegenwärtigen Zeit mit uns los ist – wir haben Angst, diese alten Theorien in Frage zu stellen. Bitte bedenken Sie dies alles und denken Sie darüber nach.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein